Aktion Löwenzahn

Um alle Kinder der Jahrgangsstufen 1 bis 4 zu erreichen, hat die Bayerische Landesarbeitsgemeinschaft Zahngesundheit e.V. (LAGZ Bayern) an allen bayerischen Grund- und Förderschulen im Schuljahr 1997/1998 die "Aktion Löwenzahn" gestartet und seitdem jährlich durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler sollen motiviert werden, auf Zahnpflege zu achten und regelmäßig zum Zahnarzt zu gehen.

LOEWE 20 neu

Aktionsablauf:

Unter dem Motto: Löwenstark mit guten Zähnen wird an allen bayerischen Grund- und Förderschulen der ersten bis zur vierten Jahrgangsstufe zu Beginn des Schuljahres vom Klassenlehrer ein Löwenzahn-Kuvert ausgehändigt. Darin befinden sich - neben einem Elternbrief - zwei Verweisungskarten (Löwenkarten) für den halbjährlichen Zahnarztbesuch.

Und so funktioniert es:

Die Kinder lassen nach jeder halbjährlichen Untersuchung bei ihrem Hauszahnarzt jeweils eine Löwenkarte abstempeln. Diese Karte werfen die Kinder in ihrer Klasse in eine Poster-Sammelbox. Am Schuljahresende werden die Karten gezählt.

Karte vergessen oder verloren?

Falls die Verweisungskarte nicht mehr auffindbar ist oder vergessen wurde, kann sie hier aufgerufen und ausgedruckt werden.

Hier geht es zur Homepage der Landesarbeitsgemeinschaft der Zahngesundheit